Aufbau des Sattels

Die variablen Kopfeisen von La Selle

kopfeisen

 Die zwei verschiedenen Kopfeisen von La Selle - das Standard- oder das breite XL-Kopfeisen, werden anhand der Aufmaße des Pferdes ausgewählt und in unserer Sattlerei eingebaut.
Das breitere XL-Kopfeisen ist für Pferde mit besonders starker Wirbelsäule entwickelt worden.
Der kräftige breite Wirbelsäulenkanal des Pferdes hat somit mehr Platz bei Biegungen und wird nicht seitlich behindert.
Für das XL-Kopfeisen berechnen wir keinen Aufpreis.

 

Das Sattelkissen

Sattelkissen unterteil klein ohne Logo Unsere Sandwich-Sattelkissen sind anatomisch an das Pferd angepasst gearbeitet. Sie sind in mehreren Lagen aufgebaut. Die Unterseite besteht aus einem Spezialschaum, der besonders formstabil und dauerelastisch ist. Dadurch wird normales Aufpolstern für Sie lange Zeit überflüssig. Außerdem bleibt das Kissen dadurch eben, knotenfrei und weich. Um eine optimale Belüftung des Pferderückens zu gewährleisten, wird eine Zwischenschicht aus besonders luftdurchlässigem Leder eingebaut.

Um kleine Passformschwankungen auszugleichen, kann das Kissen natürlich auch aufgepolstert werden, durch den mehrschichtigen Aufbau aber immer wieder auch in seinen Ursprungszustand zurückversetzt werden. Ein breiter Kissenkanal, der individuell auf Ihr Pferd angepasst wird, ist für uns selbstverständlich.

 

Die Sitzfläche

Die meisten herkömmlichen Sättel zwingen den Reiter in eine vorgegebene Sitzposition. Das Ergebnis ist möglicherweise ein ungutes Sitzgefühl und eine Behinderung Ihres Pferdes in seiner Beweglichkeit. In einem La Selle Sattel spüren Sie den Unterschied.  Die spezielle Formgebung seiner Sitzfläche gibt Ihnen die Möglichkeit einen ausbalancierten und natürlichen Sitz einzunehmen. Sie erhalten die Sicherheit eines traditionellen Sattels und gleichzeitig die Freiheit in Ihrer natürlichen Sitzposition zu reiten.

Erreichen Sie einen natürlichen Sitz durch die spezielle Formgebung in einem La Selle Sattel !

Ein La Selle Sattel vermittelt Ihnen ein Gefühl für die Bewegungen des Pferdes. Als Reiter sitzen Sie präzise auf dem Punkt. Dieser liegt in der Bewegung des Pferdes rechts oder links. Durch die Wölbung in der Sitzfläche können Sie genau entscheiden, mit welchem Sitzknochen Sie einwirken. Stellung und Biegung des Pferdes sind so bequem über Ihren Sitz möglich.  Die Polsterung der Sitzfläche erfolgt über mehrere, verschieden übereinander liegende Polsterflächen. Dadurch ist der Sitz angenehm weich und bleibt trotzdem dünn, so dass eine exakte Übertragung Ihrer Sitzhilfen jederzeit erhalten bleibt.

Die Sitzfläche bietet Ihnen eine neutrale Sitzposition an. In dieser neutralen Sitzposition wird sich Ihr Pferd im natürlichen Arbeitstempo bewegen. Verlagern Sie nun Ihr Becken nach vorn, wird Ihr Pferd die Gangart verstärken. Verlagern Sie Ihr Becken nach hinten, wird Ihr Pferd sich ganz automatisch versammeln oder anhalten.

 

Der tiefe Sitz

Die Ausführung mit tiefem Sitz kann bei jedem unserer Lederbaum-Sättel bestellt werden. Der tiefe Sitz bietet dem Reiter eine leicht vorgeformte Sitzfläche. Dennoch schränkt der Sitz nicht die natürliche Position des Reiters ein! Der tiefe Sitz ist für Reiter bestimmt, die eine solche Sitzkontur als angenehm empfinden und dennoch die Vorteile des La Selle Reitgefühls erfahren wollen.

Galerien

Valentino Collage klein

Die Galerien, die die Sitzfläche vorn und hinten begrenzen, bringen die Optik der barocken Sättel in unsere Zeit!
Sie geben dem Reiter Sicherheit ohne einzuschränken und sind außerdem ein echter Blickfang!
In der klassisch schlichten Variante oder mit einer der zahllosen Möglichkeiten zur Individualisierung unterstreichen sie die natürliche Anmut von Pferd und Reiter.
Jedes unserer Sattelmodelle kann nach Wahl mit festen oder kleinen weichen Galerien versehen werden.
Der Epona, L’Art pour L’Art und Agile werden standardmäßig mit den festen Galerien und der Dressage mit den weichen Galerien gefertigt.
Nach Wunsch können feste und weiche Galerien auch kombiniert werden.