Der Lederbaumsattel - die einzigartige Verbindung zu Ihrem Pferd

 
lederbaum

 

Der La Selle-Ledersattelbaum - Das Herzstück Ihres Sattels

Die Kombination von Beweglichkeit und Gewichtsübertragung ist nur durch unseren einzigartigen Sattelbaum möglich. Sein  spezieller,  mehrschichtiger  Aufbau  mit  ausgewählten  Ledersorten  und  die  durchdachte Vernähung machen ihn so einzigartig, formstabil und doch extrem beweglich. Unser Ledersattelbaum ist im jahrelangen Dauereinsatz (15 Jahre) auf Herz und Nieren geprüft. Die Eisen sind geschmiedet und im Sattelbaum versenkt. Wir verarbeiten für Sie garantiert nur bestes Material in hochwertiger Handarbeit. Das Grundchassis wird durch weitere Schichten Leder und Spezial-Polymere weiter verfestigt und geformt. Der La Selle-Ledersattelbaum zeichnet sich durch die spezielle anatomische Formgebung aus. Kleine Trachten und eine verbreiterte Taille sorgen für eine besonders große Auflagefläche für Ihr Pferd. Der Ledersattelbaum optimiert die Bewegungsmöglichkeiten Ihres Pferdes. Durch seinen vielschichtigen Aufbau und die Verstärkung durch Kopf- -und Eftereisen, ist er an bestimmten Stellen fest und an anderen mitschwingend. Dadurch gibt er Ihnen einen sicheren, ruhigen Sitz und ermöglicht es Ihnen gleichzeitig auf die Bewegungsmechanik Ihres Pferdes einzugehen. Es  erfüllt  uns  mit  besonderem  Stolz,  das  sich  ein  La  Selle-Ledersattel- baum  noch  nie verformt hat oder gar beschädigt wurde. Hier zahlen sich echte Handwerkskunst, beste Materialien und eine extrem strenge Qualitätskontrolle zu Ihrem Vorteil aus. Der La Selle-Ledersattelbaum ist natürlich auch jederzeit veränderbar. So ist eine Änderung möglich, wenn Ihr Pferd Muskulatur auf- oder abbaut und der Sattel ggf. angepasst werden muss.

 

Die Vorteile des La Selle-Ledersattelbaums

sattelbaumzeichnung1. Zurückgeschnittene Kammer

2. Die Steigbügelriemenaufhängung überträgt den Bügeltritt und wird gleichzeitig durch das nach hinten gebogene Kopfeisen gestützt

3. Die hintere Balancestrippe läuft diagonal über den Sattelbaum und gewährleistet dadurch die sehr stabile Lage des Sattels

4. Das hinten liegende Eftereisen ist genauso wie das Kopfeisen veränderbar

5. Die ersten 3,2 Zentimeter vor dem Kopfeisen sind semi-flexibel. Dieses ermöglicht eine sichere, aber gleichzeitig dynamische Lage des Sattels.

6. Die Ortsspitzen sind für eine optimale Rotation der Schulter zurückgeschwungen.

7. Der Sattelbaum läuft nach außen hin dünn aus. Hierdurch wird der Schenkelkontakt präzisiert und verfeinert.

8. Die hintere Ortsspitze ist nach vorn gebogen und voll flexibel. Das ermöglicht exakte Seitengänge ohne das Pferd in der Biomechanik zu stören.

Die Eisen sind geschmiedet und im Sattelbaum versenkt. Wir verarbeiten für Sie garantiert nur bestes Material in hochwertiger Handarbeit. Das Grundchassis wird durch weitere Schichten Leder und Spezial-Polymere weiter verfestigt und geformt.

Der La Selle-Ledersattelbaum zeichnet sich durch die spezielle anatomische Formgebung aus. Kleine Trachten und eine verbreiterte Taille sorgen für eine besonders große Auflagefläche für Ihr Pferd. Er optimiert die Bewegungsmöglichkeiten Ihres Pferdes. Durch seinen vielschichtigen Aufbau und die Verstärkung durch Kopf- und Eftereisen, ist er an bestimmten Stellen fest und an anderen mitschwingend. Dadurch gibt er Ihnen einen sicheren, ruhigen Sitz und ermöglicht es Ihnen gleichzeitig auf die Bewegungsmechanik Ihres Pferdes einzugehen.

 

Die Baumverstärkung

 

Der Vorteil unserer Lederbaumsättel mit der direkten Übertragung von Gewichtsverlagerungen als Hilfe auf den Pferderücken, kann bei ungeübten Reitern zu einer Überreaktion des Pferdes führen. Sobald Pferd und Reiter geübt und eine „Einheit“ geworden sind, ist dieses Reitgefühl durch nichts zu ersetzen.

Für noch nicht so erfahrene Reiter empfehlen wir daher eine Verstärkung des Lederbaums.

Dies gilt in erster Linie auch für Reiter die lange Strecken im Gelände zurücklegen, da das Gewicht großflächiger verteilt wird und es zu einer geringeren Druckbelastung des Pferderückens kommt. Verlagert sich die Arbeit mehr auf den Platz oder haben sich Pferd und Reiter mit unserem La Selle-Sattel gemeinsam entwickelt, können wir die Verstärkung jederzeit wieder entfernen und somit auch die feinsten Gewichtshilfen auf den Rücken übertragen und das La Selle-Reitgefühl in vollen Zügen genossen werden.

Auch für Reitanfänger bringt die Verstärkung des Lederbaums Vorteile. Durch die großflächigere Druckverteilung bekommt der Reiter ein Gefühl für das Pferd, stört es aber bei anfänglichen Unsicherheiten nicht zu stark durch seine eigenen Bewegungen.

Auch Reiter mit etwas höherem Eigengewicht können den Pferderücken durch die Baumverstärkung besser schützen, ohne auf den tiefen Sitz im Pferd, also ganz nah am Pferderücken und die Möglichkeit der feinen Übertragung von Anweisungen an das Pferd zu verzichten.

Unsere La Selle-Sättel werden alle in Handarbeit gefertigt. Dabei vermeiden wir Befestigungstechniken die zu einer Materialermüdung führen könnten. Das heißt: Ihr La Selle Sattel kann auch ohne Probleme jederzeit und mehrfach verändert werden. Verbindungen werden durch Nähen hergestellt. Auf Tackern und Klammern wird verzichtet.

Gerade nach möglichen krankheitsbedingten Pausen, Fellwechsel, Futterumstellung und neuem Trainingsplan ist eine Passformkontrolle und Anpassung des Sattels auf die neue Situation enorm wichtig.

Die einfache Verstellbarkeit unserer Sättel wird dadurch erreicht, dass beispielsweise unsere Kopfeisen durch Verschraubungen verbunden und somit leicht austauschbar sind. Unsere zwei verschiedenen Kopfeisen, das normale und das XL Kopfeisen, können so von 27,0 – 34,0 cm getauscht oder auf den veränderten Pferderücken angepasst werden.